Sie haben noch Fragen?
Gerne beraten wir Sie telefonisch:
Mo-Fr 8 - 22 Uhr
Sa 9 - 22 Uhr
So 11 - 22 Uhr
0800/4477 123 221
(kostenlos aus dem deutschen Festnetz)

Reisetipps & Reisethemen

Langzeiturlaub - wenn Urlaubsorte
zur zweiten Heimat werden





Urlaub auf lange Zeit genießen

Langzeiturlaub - wenn Urlaubsorte zur zweiten Heimat werden

Nicht jeder ist ein begeisterter Wintersportler, deshalb ist ein Langzeiturlaub, bei dem man dem heimischen Winter den Rücken kehren kann, sehr beliebt. Bevorzugt werden hierbei natürlich die sonnigen Regionen, die Karibik beispielsweise oder die spanischen Balearen. Auch die Kanarischen Inseln sind favorisierte Urlaubsziele zum Überwintern.
Langzeiturlaub ist im Winter nicht nur der Außentemperatur wegen eine gute Alternative. Die Heizkostenersparnis, die sich in Zeiten hoher Energiepreise im Zeitraum der Abwesenheit ergibt, ist nicht zu verachten und trägt letztendlich zur leichteren Finanzierung eines solchen Urlaubs bei.

Erfahrungsgemäß werden Langzeitaufenthalte besonders von Senioren wahrgenommen. Doch es gibt immer mehr Menschen, die der Arbeit und ihrem Alltag entfliehen möchten und ein Sabattical nehmen, eine berufliche Auszeit. Manche Berufstätige haben auch aus saisonalen Gründen Zeit für einen ausgedehnten Urlaub.

Die Reiseveranstalter sind auf die Wünsche der Langzeiturlauber eingestellt und bieten in unterschiedlichen Preisklassen eine große Auswahl von Reisen an, die sich über vier, sogar sechs oder zwölf Wochen, aber auch über mehrere Monate hinziehen können.

Hat man erst einmal sein Lieblingsreiseziel ausgewählt, dann kann man dem Winter gelassen entgegensehen. Es gibt kaum etwas Schöneres, als sich eine Gegend, in die man schon immer einmal reisen wollte oder die man bei einem Kurzurlaub kennen gelernt hat, in aller Ruhe zu seinem Zuhause auf Zeit zu machen. Langweilig wird es keinesfalls, denn wenn man genügend Zeit hat, sind die Erkundung der Gegend, Ausflüge zu einer der benachbarten Inseln oder ein ausgedehnter Sprachlehrgang vor Ort und auch das Kennenlernen neuer Menschen, die oft auch zu Freunden werden können, ein hervorragender Zeitvertreib – lehrreich und entspannend zugleich.

Wer zum Beispiel in Tunesien überwintert, wird die Einsamkeit kleiner Orte genießen können, die dann keinesfalls mehr von Touristen überlaufen sind. Wer sich für die Türkei entscheidet, hat genügend Muße, sich mit den landestypischen Sehenswürdigkeiten zu befassen, die ebenfalls nicht von den Kurzzeitreisenden frequentiert werden. So ist es auch auf den Inseln Spaniens. Egal, welches Reiseziel man sich aussucht, eine Region oder ein Land ausgiebig kennenzulernen, ist eine Erfahrung, die man nicht bei einem Aufenthalt von nur zwei Wochen machen kann.

Auch Thailand, ein Lieblingsreiseziel deutscher Urlauber, eignet sich ausgezeichnet, um sich einmal länger als nur zwei Wochen dort aufzuhalten, denn außer den ausgiebigen Badefreuden bietet das Land noch weit mehr, wie man mit Erstaunen feststellen wird. Und denkt man an Mexiko mit seinen vielen Tempeln und Kultstätten, die von einer großen Kultur zeugen, dann wird ein Langzeiturlaub auch gleich zu einem Abenteuerurlaub.

Wer sich längere Zeit in einer Region wie beispielsweise der Karibik aufhält, macht sich oft sogar etwas von der unbeschwerten Lebensart zu Eigen und dessen Uhren werden auch in heimischen Gefilden noch langsamer ticken – ein unbezahlbares Souvenir eines ausgiebigen Urlaubs.

--->